Momentum Newsreader

Seit kurzem gibt es mit „Momentum“ einen neuen, deutschsprachigen Usenet Newsreader auf dem Markt. Der Usenet Client ist kostenlos, einfach zu handhaben und für Windows, Mac OS X sowie Linux verfügbar. Wir haben Momentum auf Herz und Nieren getestet und eine ausführliche Anleitung zur Installation und Bedienung erstellt.

Sie können den Newsreader kostenlos herunterladen, wie bereits geschrieben ist die Software nicht nur für Windows, sondern auch für Mac OS X und Linux verfügbar. Es gibt Momentum in der normalen, als auch in einer „PLUS“-Version. Wir empfehlen die PLUS-Version, welche mehr Funktionen beinhaltet:

Die Installation ist nach wenigen Klicks schnell erledigt – Sie können sich einfach durchklicken. Starten Sie danach den Newsreader. Beim ersten Start von Momentum erscheint direkt ein Layer, der für die PLUS-Version von Momentum wirbt. Diese soll eine bessere Performance bieten, noch mehr Newsgroups beinhalten und ein besseres Fehlerhandling haben – laut der Werbung ist dieses Upgrade sogar kostenlos. Daher empfehlen wie einfach direkt die PLUS-Version zu installieren.

Start des Newsreaders

Nach dem Start von Momentum müssen Sie zunächst die Zugangsdaten Ihres Usenet Anbieters eingeben – Sie können entweder einen der gewählten Provider auswählen oder unter „Anderer Provider“ die Daten Ihres Anbieters angeben. Dabei müssen Sie aber neben Benutzernamen und Passwort auch die Serverdaten (Host, Port, SSL) angeben. Diese erfahren Sie meist direkt auf der Webseite oder im Kundenbereich Ihres Usenet Anbieters.

Momentum Einrichtung

Wir haben unseren Test mit dem Anbieter „Prepaid-Usenet.de“ gemacht und konnten ohne Probleme direkt eine Verbindung aufbauen.

Unten rechts sehen Sie nach erfolgreicher Verbindung auch am grünen Haken, dass alles geklappt hat.

Der Newsreader wirkt sehr aufgeräumt und die Suche ist ein zentrales Element des Newsreaders:

Momentum Suche

Momentum Einstellungen

Im Newsreader oben rechts sehen Sie 3 Punkte – das „Burger-Menü“ – klicken Sie darauf und auf Einstellungen. Viel lässt sich hier nicht einstellen: Sie können die Pfade für temporäre Dateien sowie die fertigen Downloads ändern und das User Interface auf Deutsch, Englisch, Niederländisch, Italienisch, Französisch sowie Spanisch stellen. Außerdem können Sie hier die Anzahl der maximalen Verbindungen festlegen – besonders hilfreich, wenn Sie nebenbei noch Surfen oder Videos streamen und hier nicht „ausgebremst“ werden wollen. Außerdem können Sie noch Ihren Nickname für Bewertungen und Kommentare ändern sowie Ihren Download Verlauf löschen. Sehr viel mehr gibt es in den Einstellungen nicht.

Suchen mit Momentum

Geben Sie einfach den gewünschten Inhalt in der zentralen Suche ein und klicken Sie auf das Lupen Symbol um die Suche zu starten. Sie suchen nichts bestimmtes und wollen erstmal stöbern? Suchanfragen wie „2020“ oder „german“ sind hier sehr hilfreich.

Sie können auch Newsgroups direkt durchsuchen – klicken Sie dazu auf das Symbol neben dem „Haus“-Symbol um die Newsgroups anzuzeigen. Klicken Sie dann eine Newsgroups an, es werden direkt die Inhalte auf der rechten Seite angezeigt.

Momentun Newsgroups durchsuchen

Sie können mit der Suche auch innerhalb von ausgewählten Newsgroups suchen.

Hilfreich ist auch die Auswahl der Sprache – diese bezieht sich auf die Sprache des Inhaltes. Ist diese egal stellen Sie die Sprache auf „Alle Sprachen“, wollen Sie nur deutsche Inhalte wählen Sie „DE“ aus.

Klicken Sie auf Filter können Sie die Suchergebnisse noch weiter eingrenzen, etwa nach dem Uploader oder die Dateigröße sowie das Datum des Inhalts.

Der Download mit dem Momentum Newsreader

Wenn Sie den passenden Inhalt gefunden haben müssen Sie nur per Rechtsklick auf den Inhalt auf „Download starten“ gehen und der Download startet:

Ist der Download fertig prüft Momentum die Dateien auf Vollständigkeit und Fehler und repariert diese gegebenenfalls. Danach wird der Download falls nötig entpackt (Status: „Unpacking“). Die fertigen Downloads finden Sie unter dem Tab „Fertige Downloads„. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den fertigen Download und wählen Sie „Ordner öffnen“ – danach sehen Sie den fertigen Inhalt repariert, entpackt und fertig zum ansehen auf Ihrer Festplatte.

Momentum PLUS – Was bietet das Upgrade?

Wir haben die PLUS-Variante getestet und uns die Infos auf der offiziellen Seite angeschaut. Folgende Features sind nur in dieser Variante verfügbar:

  • Kategorie Filter: Ermöglicht die Suche nach Inhalten einer bestimmte Kategorie – z.b. nur Inhalte der Kategorie „Videos“oder „E-Books“. So lassen sich die Suchergebnisse noch besser eingrenzen.
  • Sidebar: Anzeige einer Sidebar mit Kategorien, gespeicherten Suchen, favorisierten Newsgroups etc.

Die letzten Versionen inkl. der wichtigen Änderungen:

  • Update 1.7.1: Wenn Sie Downloads im Tab „Fertige Downloads“ entfernen können Sie nun diese Dateien auch direkt von der Festplatte löschen lassen. Außerdem können nun viel einfacher einzelne Dateien heruntergeladen werden.
  • Update 1.7.0: Es kann nun eine (Video-) Vorschau des Inhalts geladen werden. Somit können Sie ohne großen Datenverbrauch erstmal prüfen, ob Sprache, Video- und Tonqualität auch stimmen. Außerdem kann nun eingestellt werden, dass der PC nach erfolgreichem Download automatisch heruntergefahren wird.
  • Update 1.7.3: Die Version behebt diverse Sicherheitslücken. Die beliebte Suchfunktion, die auf dem Indexer NewzBee basiert, funktioniert nach kurzer Downtime wieder. Momentum PLUS überträgt ab Version 1.7.3 die Zugangsdaten nicht mehr an NewzBee, nur noch den Username, das Passwort verlässt den Rechner nicht.
  • Update 1.7.4: Seit der Version 1.7.4 leitet Momentum auch keine NZBs mehr an seinen Indexer NewzBee weiter. Somit sind die kritischen Features im Newsreader mit der aktuellen Version nun ausgebaut worden.
  • Update 1.8: Ende Mai ist die Version 1.8 erschienen. Die Version erlaubt dem User den heruntergeladenen Inhalt zu bewerten und einen Kommentar abzugeben. Bei Passwort-geschützten Inhalten gibt es nun unter dem Download-Button ein Feld mit „Passwort Info“ – hier könnt ihr das notwendige Passwort einsehen.