Prepaid-Usenet.de

Prepaid-Usenet bietet seit gut 12 Jahren Usenet-Zugänge ohne Abos an – sie müssen sich also nicht langfristig an den Anbieter binden. Sie kaufen im Prepaid-Verfahren Volumen und können dieses dann verbrauchen. Das Volumen verfällt zudem am Monatsende nicht.

Prepaid-Usenet kostenlos testen

Sie können den Dienst von Prepaid-Usenet kostenlos und ohne Risiko testen – einfach unter Prepaid-Usenet den kostenlosen Testzugang beantragen und 10 GB gratis downloaden. Der Testaccount muss nicht gekündigt werden und verlängert sich auch nicht. Sind die 10 GB aufgebraucht deaktiviert sich der Account – erst wenn Sie weiteres Volumen aufladen wird der Zugang wieder aktiviert.

Preise und Pakete

Die Tarife sind nach Volumen gestaffelt und der GB-Preis sinkt, je größer das Volumen-Paket ist. Das Volumen hat keine zeitliche Begrenzung und verfällt nicht.

TarifVolumenPreisPreis pro GB
Usenet 10 GB10 GBKostenloser Testaccount0,00 €/GB
Usenet 12 GB12 GB5,00 €0,42 €/GB
Usenet 50 GB50 GB15,00 €0,36 €/GB
Usenet 100 GB100 GB25,00 €0,25 €/GB
Usenet 220 GB220 GB50,00 €0,23 €/GB
Usenet 500 GB500 GB100,00 €0,20 €/GB

Exklusiver Gutschein

Wir haben einen exklusiven Gutschein für Prepaid-Usenet. Registrieren Sie sich bei Prepaid-Usenet über unseren Link und verwenden Sie bei der Bestellung folgenden Gutscheincode:

Gutscheincode: Usenet1

Damit erhalten Sie 20% mehr Volumen zum gleichen Preis!

Vorteile von Prepaid-Usenet

  • 1900 Tage Retention
  • Volle Geschwindigkeit
  • Vielseitige Inhalte
  • Völlig Anonym
  • Unzensiert ins Usenet
  • Kein Volumenverfall
  • Keine Bindung an Abos & volle Kostenkontrolle
  • Schneller Support
  • Kostenloser Testaccount ohne Verlängerung

Welcher Newsreader kann verwendet werden?

Momentum bei Prepaid-Usenet
Momentum mit Prepaid-Usenet

Wie bei den meisten Usenet Anbietern können auch bei Prepaid-Usenet mehrere Newsreader verwendet werden. Neben der speziellen Version von Altbinz in der „Prepaid-Usenet Edition“ können auch andere Tools wie etwas Momentum, Sabnzbd oder HolmeZ oder jeder „freie“ Newsreader verwenden werden. Was nicht funktioniert ist der – etwas in die Jahre gekommene Newsreader – Tangysoft. Dieser kann nur mit Anbietern wie Usenext, Usenet.nl oder auch Giganews verwenden werden.

Unsere Empfehlung für die Nutzung des Prepaid-Usenet Zugangs ist definitiv Momentum – den Newsreader gibt es für Windows, Mac sowie Linux und mit der mächtigen Suchfunktion über den integrierten Newzbee Indexer kann kein anderer Newsreader mithalten. Wer sich sehr gut mit dem Usenet auskennt und nur über NZBs herunterlädt, dem können wir Altbinz oder Sabnzbd empfehlen. Für Android-Nutzer kann die Streaming-Lösung „HolmeZ“ verwenden werden, die ganz einfach über den Browser funktioniert.

Wie lautet die Server-Adresse/Host etc.?

Laut Webseite können verschiedene Server in den Niederlanden sowie den USA verwendet werden. Zudem gibt es Serveradressen für Verbindungen mit oder ohne SSL-Verschlüsselung.

Username: BENUTZERNAME@prepaid-usenet.de

Unverschlüsselt, Port: 119

  • Amsterdam, NL: news.nl.prepaid-usenet.de
  • Ashburn, USA: news.usa.prepaid-usenet.de

SSL-Verschlüsselt, Port: 563

  • Amsterdam, NL, SSL: news.ssl.nl.prepaid-usenet.de
  • Ashburn, USA: news.ssl.usa.prepaid-usenet.de

Bitte beachten Sie, dass das „@prepaid-usenet.de“ zwingend im Benutzername sein muss.

Erfahrungen und Bewertung

Das Prepaid-Konzept, bei dem man im Voraus ein bestimmtes Volumen kauft und nicht an ein Abo gebunden wird, hat uns sehr gut gefallen. Da das Volumen nicht am Monatsende verfällt, kann man auch größere Pakete kaufen und zahlt dabei weniger pro GB. So kann man mehr als 50% sparen – vergleicht man etwa das kleinste Paket (12 GB für 5€) mit dem größten (500 GB für 100€). Gezahlt werden kann über Paypal, Paysafecard, Sofortüberweisung oder klassischer Banküberweisung – einer anonymen Bezahlung (per Paysafecard) steht somit auch nichts im Wege. Der Zugang wurde bei unserem Test innerhalb weniger Minuten automatisch aktiviert, lediglich bei der traditionellen Banküberweisung dauert es ein bis zwei Werktage.

Sehr erfreulich ist, dass nicht nur Altbinz, sondern auch die neueren Newsreader Momentum und HolmeZ verwenden werden können. Die Einrichtung ist mittels der bereitgestellten Anleitung von Prepaid-Usenet schnell erledigt und auch für Laien absolut machbar. Die Downloadraten sind ausgezeichnet, die Verfügbarkeit ebenso. Lediglich die geringere Retention der Inhalte von knapp 2.000 Tagen sorgt gegenüber der Konkurrenz für einen Punktabzug. Usenext etwa bietet 3.800 Tage – jedoch sind auch 2.000 Tage, respektive gut 5 Jahre auch schon hervorragende Werte und es sollten sich die meisten Inhalte beziehen lassen.

Wer Prepaid-Usenet einmal testen möchte, der kann das ganz einfach über den kostenlosen Testaccount tun. Hier erhalten Sie 10 GB Volumen, welche zeitlich nicht begrenzt sind.
Jetzt Testzugang anlegen.

Insgesamt erreicht Prepaid-Usenet bei unserem Test 4 von 5 Sternen.

Submit your review
1
2
3
4
5
Submit
     
Cancel

Create your own review

Prepaid-Usenet.de
Average rating:  
 1 reviews
 by Anonym

Sehr guter Alternative zu den ganzen Abo-Angeboten der anderen Usenet Anbieter. Die "Ungebundenheit" zahlt man zwar mit etwas höheren Preisen, aber es gibt immer wieder sehr gute Aktionen wo man mehr Volumen zum gleichen Preis bekommt. Mit dem Newsreader Momentum ein gute Alternative zu Usenext und Co.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.