Tangysoft Client: Usenext Client Download

Der Tangysoft Newsreader bietet einen komfortablen und einfachen Einstieg ins Usenet. Der Usenet Client sticht durch eine ausgezeichnete Suchfunktion, One-Click-Downloads sowie Bewertungen der Inhalte durch die User der Software hervor. Die Software ist sowohl für Windows als auch für MacOS und Linux verfügbar.

Tangysoft und Usenext

Bekannt wurde der Tangysoft Client in Deutschland dadurch, dass der Marktführer Usenext die Software seinen Kunden kostenlos zur Verfügung gestellt hat. Lange Zeit war Tangysoft der einzige Newsreader den Usenext seinen Kunden bevorzugt anbot. Daher wird Tangysoft oft mit Usenext gleichgesetzt, was aber falsch ist. Heutzutage gibt es auf der Webseite eine größere Auswahl an Usenet Clients für Usenext, Tangysoft wird aktuell aber bei Usenext nicht mehr erwähnt. Sie können den Newsreader übrigens nicht mit jedem beliebigen Usenet Provider verwenden – in den Einstellungen sind nur diese Provider auswählbar:

  • Usenext
  • Usenet NL
  • Newshosting
  • Giganews
  • Eweka
  • Atraweb

Andere Anbieter gehen nicht, da hier keine Serveradressen und Ports hinterlegt werden können.

Download der Tangysoft Software

Sie können den Tangysoft Usenet Client ganz einfach kostenlos auf der Webseite von Tangysoft.net herunterladen. Die letzte Version ist die „TangySoft v5.68“, welche nun aber auch bereits ein Jahr alt ist (Stand: 11/2018). Seitdem scheint es kein Update des Newsreader mehr gegeben zu haben.

NZB Dateien in Tangysoft öffnen

Die beliebte Funktion „NZB Import“ – also das Öffnen von NZBs im Newsreader – ist seit der Version v5.66 nicht mehr möglich, da das Feature aus nicht bekannten Gründen entfernt wurde. Wer also weiterhin NZBs mit Tangysoft importieren möchte muss auf die alte Version TangySoft v5.65 von Anfang August 2017 zurückgreifen.

Tangysoft mit NZB Import Funktion

Mit der alten Version ist auch das Problem behoben, dass Tangysoft keine NZB Dateien mehr öffnet.

Tangysoft Client lässt sich nicht installieren?

Tangysoft Installation Probleme

Probleme bei der Installation? Die Installation der Tangy Software schlägt fehlt und bricht immer am selben Punkt ab? Der Newsreader benötigt das .NET Framework 3.5 unter Windows 7,8 und 10. Ist dieses nicht installiert oder deaktiviert klappt die Installation nicht und nach der Auswahl der Setup-Sprache stürzt die Installation ab. Windows 10 zum Beispiel installiert standardmäßig nur die Version .NET 4.6, die für Tangysoft benötigte Version .NET 3.5 dagegen nicht. So aktivieren Sie .NET 3.5 auf Ihrem Rechner:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste und geben Sie „Windows Features“ ein – wählen Sie dann „Windows-Features aktivieren oder deaktivieren“. 
  2. Aktivieren Sie nun das Kästchen bei .NET Framework 3.5 (umfasst .NET 2.0 und 3.0) sollte dies nicht aktiviert sein.
  3. Starten Sie zur Sicherheit den Computer neu und starten Sie die Installation von Tangysoft erneut.

Bei unserem Test hat es dann problemlos funktioniert, weitere Infos zum Aktivieren finden Sie hier.

Anleitung: Einrichtung und Bedienung des Tangysoft Usenet Clients

Nach der Installation müssen Sie lediglich Ihren Benutzernamen sowie Passwort eingeben – Sie erhalten diese direkt von Ihrem Usenet Anbieter.

Tangysoft Logindaten

Danach können Sie auch direkt mit der Suche beginnen – klicken Sie dazu einfach auf den „Suchen“-Button und geben Sie dort einen Suchbegriff ein und wählen Sie passende Kategorie (Text, Artikel, Dateien, etc.) aus. Ihnen wird eine Liste von Treffern angezeigt – haben Sie den passenden Inhalt gefunden klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Inhalt und wählen Sie „Download Wizard“ um den automatischen Download zu starten.

Tangysoft Wizard

Usenext Software Download

Sie sind Kunde bei Usenext und auf der Suche nach der passenden Software – dem so genannten Usenet Newsreader? Wir haben für Sie in diesem Artikel alle aktuell verfügbaren Usenext Clients zusammengestellt und bieten neben den Bezugsquellen auch weitere Informationen zur Software. Der Usenext Client ist das Programm mit dem Sie sich mit dem Usenet verbinden und Inhalte suchen und downloaden können.

Welche Software gibt es?

UsenextUsenext Software Download bietet auf seiner Webseite selbst nicht mehr nur einen, sondern eine breite Auswahl an Usenet Clients an. Etwas versteckt finden Sie dort eine Übersicht empfohlener Newsreader für alle Betriebssysteme. So wird für Windows aktuell der Client „HolmeZ“ sowie „SABnzbd“ empfohlen. Für MacOS ist nach Meinung von Usenext „Unison“ die beste Software, SABnzbd können Sie aber auch nutzen. Für Linux-Nutzer empfiehlt sich ebenfalls SABnzbd. Alle aufgezählten Usenet sind ohne Einschränkungen kostenlos.

HolmeZ ist übrigens auch als Android-App verfügbar – die Bewertungen im Google Play Store sprechen jedoch nicht unbedingt für diese Version. Den alten, sehr beliebten Tangysoft Newsreader bietet Usenext nicht mehr auf der Webseite an.

Download der Usenext Software

Herunterladen können Sie die verschiedenen Usenet Clients direkt beim Hersteller der Software:

Unison wird übrigens nach dem Release der Version 2.2 im Jahre 2014 nicht mehr weiterentwickelt – die Software ist somit bereits relativ alt und erhält keine Updates mehr. Das gleiche gilt für den Tangysoft Newsreader – das letzte Update stammt von 2017.

Es gibt natürlich noch weitere Clients, die Sie mit Usenext verwenden können, etwa AltbinZ oder den recht neuen Newsreader Momentum.

Welche Software ist die beste für den Usenext Download?

Das kommt zunächst erst einmal auf Ihr Betriebssystem an:

Windows: Haben Sie einen Windows-Rechner stehen Ihnen verschiedene Usenet Clients zur Verfügung: Für die Nutzung mit einem Usenext Zugang empfehlen wir für Anfänger HolmeZ oder Momentum, auch die Tangysoft Software bietet einen einfachen Einstieg ins Usenet, ist aber veraltet. Für Profis und alte Usenet Hasen bietet SABnzbd sowie Altbinz aufgrund der vielen Einstellungsmöglichkeiten an.

MacOS: Hier können Sie entweder Unison, Tangysoft oder Momentum verwenden – viel mehr Auswahl gibt es hier aktuell nicht. Besonders für Einsteiger ist die Tangysoft Lösung sehr einfach zu bedienen,  Unison dagegen ist deutlich mächtiger aber auch schwieriger zu verwenden und zudem sehr veraltet. Wir empfehlen aber aktuell Momentum, da dieser am aktuellsten ist.

Linux: Sowohl Tangysoft, Momentum als auch SABnzbd ist hier verfügbar. Auch hier gilt: Für Anfänger ist Momentum und Tangysoft mit der integrierten Suchfunktion geeigneter, für Experten bietet sich SABnzbd an.

Zum anderen ist für viele Nutzer sicher auch die Sprache des Newsreaders wichtig. Eine deutsche Oberfläche bieten die meisten Usenext Newsreader an. Weiterer wichtiger Punkt: Eine integrierte, mächtige und einfach zu bedienende Suchfunktion sowie die Möglichkeit eines „1-Click-Downloads“.

In der Übersicht sehen Sie alle Newsreader sowie Ihre Eigenschaften nochmals zusammengefasst:

NewsreaderBetriebssystemSpracheIntegrierte SuchfunktionOne Click Download
HolmeZWindows, AndroidDeutsch, Englischjaja
SABnzbdWindows, MacOS, LinuxDeutsch, Englisch, etc.neinja
UnisonMacOSEnglisch(ja)?
TangysoftWindows, MacOS, LinuxDeutsch, Englisch, etc.jaja
AltbinZWindows, (Linux)Deutsch, Englisch, etc.(ja)ja
MomentumWindows MacOS, LinuxDeutsch, Englisch, etc.jaja

 

Hier finden Sie zudem noch weitere Usenet Newseader.

Momentum Newsreader

Seit kurzem gibt es mit „Momentum“ einen neuen, deutschsprachigen Usenet Newsreader auf dem Markt. Der Usenet Client ist kostenlos, einfach zu handhaben und für Windows, Mac OS X sowie Linux verfügbar. Wir haben Momentum auf Herz und Nieren getestet und eine ausführliche Anleitung zur Installation und Bedienung erstellt.

Sie können den Newsreader hier downloaden, wie bereits geschrieben ist die Software nicht nur für Windows, sondern auch für Mac OS X und Linux verfügbar. Die Installation ist nach wenigen Klicks schnell erledigt – Sie können sich einfach durchklicken. Starten Sie danach den Newsreader.

Beim ersten Start von Momentum erscheint direkt ein Layer, der für die PLUS-Version von Momentum wirbt. Diese soll eine bessere Performance bieten, noch mehr Newsgroups beinhalten und ein besseres Fehlerhandling haben – laut der Werbung ist dieses Upgrade sogar kostenlos. Dazu aber später mehr – wir testen erst einmal die normale Version.

Start des Newsreaders

Nach dem Start von Momentum müssen Sie zunächst die Zugangsdaten Ihres Usenet Anbieters eingeben – Sie können entweder einen der gewählten Provider auswählen oder unter „Anderer Provider“ die Daten Ihres Anbieters angeben. Dabei müssen Sie aber neben Benutzernamen und Passwort auch die Serverdaten (Host, Port, SSL) angeben. Diese erfahren Sie meist direkt auf der Webseite oder im Kundenbereich Ihres Usenet Anbieters.

Momentum Einrichtung

Wir haben unseren Test mit dem Anbieter „Prepaid-Usenet.de“ gemacht und konnten ohne Probleme direkt eine Verbindung aufbauen.

Unten rechts sehen Sie nach erfolgreicher Verbindung auch am grünen Haken, dass alles geklappt hat.

Der Newsreader wirkt sehr aufgeräumt und die Suche ist ein zentrales Element des Newsreaders:

Momentum Suche

Momentum Einstellungen

Im Newsreader oben rechts sehen Sie 3 Punkte – das „Burger-Menü“ – klicken Sie darauf und auf Einstellungen. Viel lässt sich hier nicht einstellen: Sie können die Pfade für temporäre Dateien sowie die fertigen Downloads ändern und das User Interface auf Deutsch, Englisch, Niederländisch, Italienisch, Französisch sowie Spanisch stellen. Außerdem können Sie hier die maximale Download-Rate festlegen – besonders hilfreich, wenn Sie nebenbei noch Surfen oder Videos streamen und hier nicht „ausgebremst“ werden wollen. Außerdem können Sie noch Ihren Nickname für Bewertungen und Kommentare ändern sowie Ihren Download Verlauf löschen. Sehr viel mehr gibt es in den Einstellungen nicht.

Suchen mit Momentum

Geben Sie einfach den gewünschten Inhalt in der zentralen Suche ein und klicken Sie auf das Lupen Symbol um die Suche zu starten. Sie suchen nichts bestimmtes und wollen erstmal stöbern? Suchanfragen wie „2018“ oder „german“ sind hier sehr hilfreich.

Sie können auch Newsgroups direkt durchsuchen – klicken Sie dazu auf das Symbol neben dem „Haus“-Symbol um die Newsgroups anzuzeigen. Klicken Sie dann eine Newsgroups an, es werden direkt die Inhalte auf der rechten Seite angezeigt.

Momentun Newsgroups durchsuchen

Sie können mit der Suche auch innerhalb von ausgewählten Newsgroups suchen.

Hilfreich ist auch die Auswahl der Sprache – diese bezieht sich auf die Sprache des Inhaltes. Ist diese egal stellen Sie die Sprache auf „Alle Sprachen“, wollen Sie nur deutsche Inhalte wählen Sie „DE“ aus.

Klicken Sie auf Filter können Sie die Suchergebnisse noch weiter eingrenzen, etwa nach dem Uploader oder die Dateigröße sowie das Datum des Inhalts.

Der Download mit dem Momentum Newsreader

Wenn Sie den passenden Inhalt gefunden haben müssen Sie nur per Rechtsklick auf den Inhalt auf „Download starten“ gehen und der Download startet:

Momentum Download

Ist der Download fertig prüft Momentum die Dateien auf Vollständigkeit und Fehler und repariert diese gegebenenfalls. Danach wird der Download falls nötig entpackt (Status: „Unpacking“). Die fertigen Downloads finden Sie unter dem Tab „Fertige Downloads“. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den fertigen Download und wählen Sie „Ordner öffnen“ – danach sehen Sie den fertigen Inhalt repariert, entpackt und fertig zum ansehen auf Ihrer Festplatte.

Momentum PLUS – Was bietet das Upgrade?

Wir haben die PLUS-Variante getestet, konnten aber keine Änderung beim Newsreader entdecken. Wir werden die Variante in einigen Tagen nochmal testen. Downloaden können Sie die PLUS-Variante hier.

HolmeZ

HolmeZ Newsreader Startbildschirm

HolmeZ ist ein einfach zu bedienender und schlanker Usenet Newsreader, welcher für Windows und Android zur Verfügung steht. Eine Version für Mac ist aktuell nicht verfügbar.

Downloaden können Sie HolmeZ kostenlos hier.

Vorteile des Newsreaders:

  • Bequeme Suchfunktion mit mehreren Suchmaschinen
  • Integrierter Download-Assistent mit One Click Download
  • Kostenlos
  • Dateivorschau für Bilder und Videos
  • SSL Verschlüsselung
  • Kommentar- und Bewertungsfunktion

Installation und Einrichtung von HolmeZ

Nach dem Download der Installationspakets können Sie den Newsreader ganz normal installieren. Starten Sie Holmez – der Start kann manchmal ein paar Sekunden dauern.

Im ersten Schritt können Sie die Sprache (Deutsch oder Englisch) auswählen, klicken Sie danach auf „Weiter“.

Wählen Sie Ihren Usenet Provider


Jetzt können Sie die Zugangsdaten Ihres Usenet Anbieters eintragen – Sie können sowohl Usenext, Usenet.nl, Giganews als auch jeden anderen beliebigen Provider mit HolmeZ nutzen. Die Serverdaten/Einstellungen sind bei den vier Anbietern bereits ausgewählt, hier müssen Sie nur noch Ihren Benutzername sowie Passwort eingeben.

Sollten Sie einen anderen Anbieter als die 4 oben genannten verwenden müssen Sie zunächst den Newsserver sowie den Port eingeben. Diesen erhalten Sie auf der Webseite des Provider oder in Ihrer Willkommens-Mail. Bitte beachten Sie, dass Sie unten die SSL-Verschlüsselung aktivieren, wenn Sie im Feld Newsserver eine SSL-Adresse angeben.

Teilweise Probleme beim SSL Modus

Die SSL Option „Stärkste Prüfung“ macht manchmal Probleme

Geben Sie nun Ihren Benutzername und Passwort ein und aktivieren Sie je nach Newssserver SSL oder eben auch nicht. Beim SSL Modus empfehlen wir die „Normale Prüfung“, da diese bei unserem Test mit den meisten Usenet Provider funktioniert hat. Die „Stärkste Prüfung“ hat öfters Probleme gemacht und es kam eine Verbindung zustande. Stellen Sie auf „Normal“ um und es funktioniert – die Sicherheit der Verbindung ist auch hier gewährleistet. Ob das Problem beim Newsreader oder am jeweiligen Newsserver liegt konnten wir leider bisher nicht herausfinden.

Im letzten Schritt können Sie einen Nickname, welchen Sie zum Kommentieren der Inhalte verwenden könnten. Hier sollten Sie keine persönlichen Daten wie Emails, Realnamen, usw. hinterlegen.

Klicken Sie auf „Fertigstellen“. Die Einrichtung ist fertiggestellt.

Das HolmeZ Hauptfenster

Einrichtung des Holmez Newsreader

Einstellungen anpassen

Um die Einstellungen anzupassen klicken Sie unten links auf das Zahnrad-Symbol. Hier können Sie unter Accounts die Server- und Zugangsdaten Ihres Usenet Providers anpassen oder einen neuen Provider anlegen. Unter Download-Einstellungen können Sie den Pfad festlegen wo die Downloads gespeichert werden sollen. Ebenso können Sie hier die Anzahl der Verbindungen zum Server festlegen – eine wichtige Option falls Sie bei einer schnellen Internetanbindung zu geringe Downloadgeschwindigkeiten erreichen. Ist dies der Fall erhöhen Sie die Verbindungen z.B. auf 10. Achten Sie dabei aber darauf wie viele gleichzeitige Verbindungen ihr Anbieter erlaubt. Unter Erweiterte Einstellungen können Sie die Sprache umstellen.

Ein wichtiger Punkt ist „Plugins“ – die Provider Plugins sorgen dafür, dass Sie keine Serverdaten usw. selbst einstellen und lediglich Ihren Benutzernamen und Passwort angeben müssen. Unter Index Plugins können Sie die zu verwendende Suchmaschine für die Suche festlegen. Hier können Sie zwischen Atimto, NewZBee und NZBIndex wählen.

Standardmäßig ist der Suchindex „NewZBee“ hinterlegt – hier gab es bei unserem Test leider immer wieder Probleme:

Auf http://www.newzbee.org/ selbst haben wir aktuell keine Möglichkeit gefunden einen Account anzulegen (August 2017).

Probleme bei der Suche mit HomeZ? Kommt bei der Suche die Meldung „Der Benutzername oder das Passwort scheint falsch zu sein. Bitte prüfe deine Zugangsdaten und versuche es erneut“ dann liegt das wahrscheinlich am Suchindex. Stellen Sie in den Einstellungen z.B. auf „NZBindex“ und das Problem sollte behoben sein.

Im Usenet suchen mit HolmeZ

Wir empfehlen als Suchmaschine „Atimto“ – hier haben wir die besten Ergebnisse erhalten. Geben Sie im Suchfeld den gesuchten Inhalt ein oder tragen Sie einfach einmal „german“ ein um nach deutschen Inhalten zu suchen. Sie erhalten eine Liste von Inhalten mit Name, Datum, Größe des Inhaltes sowie in welcher Gruppe dieser gepostet wurde. Außerdem können Sie mit einem Klick auf „Infodatei“ weitere Infos und Kommentare von anderen Nutzern abrufen.

Mit einem Klick auf „Download“ beginnt der One-Click-Download und der Inhalt wird geladen. Den Status können Sie im Downloads-Tab beobachten:

Ist der Download fertig heruntergeladen wird er automatisch geprüft, ggfs. repariert und entpackt. Sie können den Inhalt danach direkt verwenden.

Such-Einstellungen nur bei einzelnen Suchmaschinen/Indexern verfügbar

Die Optionen „Suchmodus“ sowie „Favoriten“ sind nur verwendbar, wenn Sie Atimto als Suchindex ausgewählt haben. Haben Sie NZBindex eingestellt bleiben diese Felder leer bzw. stehen auf Standard und All. Negativ aufgefallen ist uns die fehlende Filterung der Suchergebnisse: So können Sie weder nach Dateigröße oder Alter eingrenzen noch die Sortierung der Liste anpassen. Das sollte eigentlich Standard für eine Usenet Suche sein – vielleicht wird dies ja in zukünftigen Versionen kommen.

Fazit

HolmeZ ist ein simpel gehaltener, einfach zu bedienender Usenet Newsreader, der verschiedene Suchmaschinen bzw. Indexer beinhaltet. Da leider bei unserem Test NewZBee nicht funktioniert hat und bei der Suche wichtige Funktionen fehlen erscheint scheint die Suche nicht komplett ausgereift. Sehr nützlich dagegen sind die Kommentare und Bewertungen anderer User die helfen den richtigen Inhalt zu finden und keinen Spam oder virenverseuchte Inhalte zu laden.

 

SABnzbd: Download und Anleitung

Der einfach zu bedienende, aber dennoch sehr mächtige Usenet Newsreader SABnzbd ist aussschließlich für die Nutzung von NZBs konzipiert. Das heißt, dass das Tool keine integrierte Suche hat und Sie zunächst eine NZB-Datei brauchen, die Sie dann importieren können.

Die wichtigsten Features von SABnzbd:

  • Vollautomatischer Download von Inhalten
  • Automatisches Reparieren von defekten Dateien
  • Automatisches Entpacken von Archiven nach dem Download

Nach dieser kurzen Einführung wollen wir Ihnen zeigen wie einfach SABnzbd zu bedienen ist und welche Einstellungsmöglichkeiten es gibt.

Download von SABnzbd

Laden Sie zunächst die Installationsdatei (ca. 10 MB) für das gewünschte Betriebssystem auf der Webseite von SABnzbd herunter. Verfügbar sind aktuell Versionen für Windows, Mac OS X sowie Phython (Linux, usw.).

Installation und Einrichtung

Führen Sie die Installationsdatei aus und folgen Sie wie gewohnt den Anweisungen. Setzen Sie im Schritt „Komponenten auswählen“ das Häkchen bei „Mit NZB-Dateien verknüpfen“- so wird jede NZB automatisch mit SABnzbd geöffnet. Nach der Installation startet ihr das Programm. Der Newsreader ist browserbasiert, das heißt die grafische Oberfläche des Readers wird im Browser geöffnet. Dies sollte automatisch geschehen – falls nach dem Klick auf SABnzbd nichts passiert geben Sie im Browser folgendes ein:

http://127.0.0.1:8080/sabnzbd/

Sie sehen die Bedienoberfläche:

SABnzbd Einrichtung

Der Hauptbildschirm von SABnzbd

Für die erste Einrichtung klicken Sie auf „Einstellungen“ und dann „Server“.  Hier tragen Sie die Daten Ihres Usenet Anbieters mit einem Klick auf „Server hinzufügen“ ein.

SABnzbd Server

Fügen Sie hier die Server- und Zugangsdaten Ihres Usenet Zugangs ein

Die wichtigsten Felder sind die Adresse (Serveradresse mit nntp.xyz.), der Port, die Zugangsdaten mit Benutzername und Passwort sowie die Anzahl die Verbindungen. Wählen Sie letzteres immer entsprechend Ihrer Internetverbindung bzw. der maximalen Verbindungen, die Ihr Provider vorgibt. Eine grober Richtwert: Bei einer 50 Mbit Leitung können Sie hier zum Beispiel 20 Verbindungen eintragen.

Wollen Sie die SSL-Verschlüsselung nutzen und unterstützt Ihr Anbieter diese auch, kreuzen Sie das Kästchen bei „SSL“ an und belassen Sie den SSL-Typ auf Standard.

Unter „Serverbeschreibungen“ können Sie noch einen eigenen Namen für den Server vergeben, dies kann nützlich sein, wenn Sie mehrere Server einrichten. Um die Servereinrichtung abzuschließen klicken Sie zunächst auf „Server überprüfen“. Ist der Test erfolgreich, klicken Sie auf „Server hinzufügen“.

Der erste Download

Generieren Sie sich bei einer Usenet Suchmaschine Ihrer Wahl einer NZB und öffnen Sie diese entweder mit einem Doppelklick oder importieren Sie die NZB in SABnzbd oben rechts über „NZB hinzufügen“. Hier können Sie eine abgespeicherte NZB von Ihrer Festplatte auswählen oder eine URL zur NZB angeben. Sobald die NZB importiert wurde beginnt der Download:

Downloadfortschritt in SABnzbd

Direkter Download des Inhalts

Ist der Download beendet prüft der Newsreader, ob alle Archive/Dateien korrekt übertragen wurden oder Fehler enthalten. Haben sich Fehler eingeschlichen repariert SABnzbd automatisch mit Hilfe von Quickpar die Dateien. Im nächsten Schritt werden die Archive – falls nötig – vollautomatisch entpackt. Der fertige Inhalt ist dann auf Ihrer Festplatte gespeichert. Mit einem Klick auf den Pfeil nach unten (rechts neben dem Download) öffnen Sie den Downloadordner wo sich die Dateien befinden.

Fazit:

Der Newsreader SABnzbd ist kostenlos, einfach zu bedienen und erledigt seine Hauptaufgabe – das Downloaden von Inhalten mittels einer NZB – hervorragend. Wer auf eine integrierte Suche verzichten kann und auch nicht im Newsreader direkt Newsgroups durchsuchen möchte dem ist der schlanke, browserbasierte Newsreader nur zu empfehlen.