town.ag, usenetrevolution.info, speeduse.net und SSL-News down – Razzia!

Am gestrigen Mittwoch, 08.11.2017, gab es eine Groß-Razzia gegen deutsche Usenet Foren und ebenso einen Usenet Anbieter. Dabei wurden die Seiten town.ag, usenetrevolutionnfo-underground.xxx und usenet-town.com sowie der Usenet Provider speeduse.net vom LKA Sachsen stillgelegt. Auch der Provider ssl-news.info wurde scheinbar stillgelegt.

Wohl aus Angst vor einem ähnlichen Schicksal sind heute nun auch zahlreiche weitere Usenet Boards vom Netz gegangen, unter anderem:

  • Ghost of Usenet
  • Usenet Space Cowboys
  • Wolfsteamers
  • Lords of Usenet

Quasi von einem Tag auf den anderen sind damit fast alle größeren Usenet Foren in Deutschland somit offline. Scheinbar haben die vom LKA geschlossenen Usenet Anbieter die ebenfalls offline genommenen Usenet Boards finanziert und supportet. Sehr interessant ist dazu dieser Foren-Thread – danach mussten User um town.ag richtig nutzen zu können den Dienst von SSL-News nutzen.

Das „Sponsoring“ lässt sich relativ schnell überprüfen – so sind zahlreiche Uploads im Usenet mit dem Vermerk „<<NFO-Underground.XxX>><<Sponsored by SSL-News>>“ versehen:

Der für Medienrecht bekannte Anwalt Christian Solmecke hat eine sehr gute Zusammenfassung auf Youtube veröffentlicht:

QuelleWBS-Law.de

Laut Solmecke sollte für die meisten Nutzer dieser Boards keine Gefahr bestehen.

Auf den vom LKA geschlossenen Foren findet sich aktuell nur noch der Hinweis, dass die betreffenden Seiten stillgelegt wurden:

 

 

Hinweis der Polizei auf town.ag

Auch die Medien haben hier und hier bereits über den Fall berichtet. Insgesamt wurden gegen 26 Beschuldige ermittelt und Haftbefehle gegen zwei deutsche Staatsangehörige ausgestellt.

Wir möchten in diesem Zusammenhang nochmals darauf hinweisen, dass die Nutzung des Usenets völlig legal ist. Rechtswidrige Inhalte können vom Rechteinhaber sehr einfach über das DMCA-Verfahren gelöscht werden – was die Usenet Anbieter auch in quasi allen Fällen durchführen.

Wir halten euch natürlich über die Geschehnisse an dieser Stelle auf dem Laufenden.

Fragen oder Meinungen? Schreibs unten in die Kommentare!

  47Comments

  1. Tom   •  

    Schade :/ Daß nun alle kollektiv innerhalb von 24 Stunden aus Angst die Pforten schließen ist natürlich sehr schade, aber auch nachvollziehbar. Ein schwerer Schlag gegen das Usenet 🙁

    • OnkelBaK   •  

      Etliche Leute festgenommen, böser schlag auch.
      Sollte eigentlich nix passieren, lädst ja nix hoch.
      Trotzdem böse, weil verarschen kann ich mich selber.
      Die bösen Tauschbörsen.
      Unterm Strich bekommen so vielen Menschen, egal ob sie es brauchen oder nicht viel Zeug in die Hand.
      Wenn es ihnen gefällt, dann kaufen sie es meistens auch (Hartz 4 ausgenommen), warum wohl?
      Die verblödete Musik, oder Film, sowie Gaming Industrie würde ohne die Tauschbörsen eigentlich viel weniger Umsatz machen.
      Nur erzählen die halt etwas anderes, von wegen Urheberschutz.
      Doch was schützen die denn eigentlich?
      Nicht den Urheber eines Werkes, sondern nur ihren Profit.
      Kein Problem damit, wenn jemand Geld für etwas was mir gefällt verlangt.
      Aber wenn sich jemand hinstellt, im Namen des Verfassers etwas einfordert, was er selbst zwecks Gier gar nicht macht.
      Dachte mal, so eine Band bekommt wenigstens die Hälfte von dem, was ich für eine CD bezahle.
      So weit ich Informiert bin, ist es weit unter einem drittel, oder noch weniger.
      (Vorsicht Fäkalsprache!!!) Von diesen Wichsern lasse ich mich nicht verarschen!

      • Maria   •  

        Ain’t No Mountain High Enough (extra HQ) – Marvin Gaye & Tammi Terrell

  2. ANMR   •  

    LKA Sachsen sollte sich lieber um die täglichen Angriffe durch Rechtsextremisten auf Flüchtende und DemokratInnen in Sachsen kümmern, statt für die Content-Luden den Türsteher zu machen.

  3. jojo   •  

    Warum nicht in das Darknet umziehen? NZBto hat es prima vorgemacht!
    Und außer den sowieso verbotenen Sachen ist das Darknet nicht illegal!

  4. Stephan   •  

    Was droht nun den Kunden von speeduse.net oder ssl-news.info? Die waren doch nicht illegal oder doch?

    • Chaot   •  

      Moinmoin,
      wer -kommerziell- urheberrechtliche Artikel zugänglich macht, macht sich strafbar.
      Desweiteren haben die Seiten ja ganz offiziell ne Menge an Geld eingenommen durch „Spezialbehandlungen von Usern“ (VIP-Status, eigener Indexer, „Spenden“ etc.) da ist einiges am Fiskus vorbeigegangen, denn: bei Einnahmen sind auch Steuern fällig!

      • Stephan   •  

        ok, hat nur mit meiner frage nichts zu tun..

        • Baron Münchhausen   •  

          Rechtsauskünfte darf man nicht einfach so im Internet geben. Aber mal geraten: Wenn du mit „Kunde“ einen bezahlten Zugang meinst, dann droht eine Anklage wegen finanzieller Förderung von Urheberrechtsverletzungen. Wenn der „Kunde“ bisher nicht weiter straffällig war, wird das Verfahren wohl eingestellt oder auf Bewährung ausgesetzt. Also nur Psychoterror und Anwaltskosten.

          Unangenehm wird es für einen „Kunden“, wenn Zivilklagen folgen. Hier geht es dann um die Geschädigten (deren Werke der „Kunde“ aus dem Usenet gezogen hat). Hier kann der „Kunde“ für jeden einzelnen Titel von einem Rechteinhaber separat verklagt werden, jeweils mit einem anderen Gerichtsstand in einer anderen Stadt. Da sind alleine die Anwaltskosten (ca. 1 bis 2 tausend pro Verfahren) noch gering.
          Vielleicht zieht man auch ein paar außergerichtliche Einigungen durch, und zahlt dann jeweils ein paar tausend Euro pro Werk (Download) und nicht diese abstrus hohen Beträge, die gefordert werden.

          Ich würde mal so sagen: Es kann verdammt teuer werden und sich über einen langen Zeitraum strecken, Jahre. Und jeden Tag können neue Zivilklagen im Briefkasten liegen.

          Ich schätze die psychische Belastung höher ein als den finanziellen Schaden: Da kann jeder selber abschätzen, ab welcher Forderungshöhe er in die Privatinsolvenz gehen will.

          Aber was weiss ich schon, alles nur ausgedacht.

          • Joe   •  

            Bei einem kostenpflichtigen Zugang zu einem der Boards sehe ich das auch so. Ich glaube jedoch dass das hier nicht gemeint war, sondern die Frage sich auf die Kunden der Provider bezog.
            Hmm, ich war bisher immer der Meinung, da das Usenet ansich nicht illegal ist, das auch ein Account bei einem Usenetprovider nichts illegales ist.

    • splitterzone   •  

      Garnichts droht dennen, ein zugang zum usenet ist nicht illegal.
      Meines wissens nach hat auch keiner der seiten useraktivitäten gelockt so das nachvollziehbar wäre, wer was auf der seite getan hat.
      Somit wird es den behörden auch nicht möglich sein einzelnen usern ein vergehen nach zu weissen.

  5. Maria   •  

    Das ist ja nun nicht das Ende des Usenets. Die Schließung der Boards macht
    es nur etwas umständlicher bestimmte Inhalte zu finden, weil man jetzt wieder
    klassisch über die Suchmaschinen gehen muss, und Provider gibt es mehr
    als ein Dutzend, die teilweise kostenlose Test Accounts anbieten.

  6. xxxl   •  

    das kapitalismus und das shceisse regierung gegen usenet gegen freiheit,

  7. Enterich   •  

    frust!
    die 182 beamte (!) hätten lieber mal dafür gesorgt, dass amazon, apple oder starbucks steuern für ihre in deutschand gemachten gewinne zahlen würden!
    da nicht klar ist, wann (und ob überhaupt) usc oder aou wieder aufmachen,
    hat mir jemand vielleicht eine einadung für nzb.to? das wäre super!

    • dieter   •  

      das ist nicht aufgabe der polizei

  8. Revoluzzer   •  

    Ich frage mich nur, warum andere Provider noch ihre Abo-Fallen anbieten. !!! Und immer noch, das verlinken ist nicht illegal, dann müsste ja das ganze Usenet gesperrt werden.

  9. Karl-Heinz   •  

    Ich hoffe das „HALUTER“ und die anderen ADMINS von Revo jetzt richtig gut Scheisse fressen müssen.Die Typen habe es sowas von verdient!………….

    • Baron Münchhausen   •  

      Was haben die denn gemacht?

    • dieter   •  

      Es geht um Town-AG und SSL-News. Der Haluter ist nicht da. Die Revos haben das Forum offline genommen weil sie Schiss haben. Was ich auch nachvollziehen kann.

    • OnkelBaK   •  

      Womit Bitte haben die es verdient Scheiße fressen zu müssen?

  10. dieter   •  

    Sowas kommt wenn man den Hals nicht voll kriegen kann. Mein Mitleid mit Town-AG und SSL-News hält sich hier auch in Grenzen. War nur eine Frage der Zeit bis die hochgenommen werden. Die haben es in den letzten Monaten einfach übertrieben mit ihren ständigen Verweisen auf den eigenen Usenetprovider und dem nervenden Gebettel um ViP. Das sowas irgendwann kommt,war klar

  11. Pingback: usenetrevolution.info: Bustwelle weitet sich aus, Maulwurf beteiligt?

  12. dieter   •  

    Die Revos hat es wohl auch erwischt. Aus sicherer Quelle weiß ich dass es bei Eski123,Tribun,Samael und Haluter Hausdurchsuchungen gegeben hat. Festnahmen hat es hier aber keine gegeben

  13. Maria   •  

    Eine lächerliche Aktion, der Aufwand für die Ermittlung steht im keinen Verhältnis zum Erfolg. Ein Schlag gegen die Urheberrechtsverletzung,
    ein Brüller für die letzte Schulbank, und dafür werden Steuergelder verschwendet. Man sollte den Bundesrechnungshof für solche Aktionen einschalten ! Wollen wir das Usenet abschalten, die Suchmaschinen, wie
    binsearch.info oder usenetindex.nl abschalten, wollen wir alle Usenet Provider lahm legen ? Aber das ist halt das Geschäft von Usenet Providern
    sie wollen halt die kostenpflichtigen Accounts. Also Fazit: Macht euch einen
    Test Account bei einen Usenet Provider geht auf eine Suchmaschine und ladet den Inhalt runter

  14. Pingback: Usenet Foren Deutschland Down | Neuigkeiten und Vergessenes

  15. ales   •  

    usenet-4all.info schließt auch

  16. unknown   •  

    nfo-underground.xxx
    hat wieder offen oder was?

  17. little   •  

    kann jemand mir ne einladung für nzb.to geben ?

    • Mario   •  

      würde mich auch um eine einladung freuen nzb.to

  18. Ray   •  

    Hallo zusammen.
    könnte ich eine Anfrage für einen Einaldungscode für nzb.to machen.
    Danke!

    • Mike   •  

      Das wäre eine sehr nette Geste, wenn einer einen Einladungscode hätte…. Ich war da vor vielen vielen Jahren mal angemeldet, find aber leider nichts mehr, alle Email-Adressen durchprobiert, an die ich mich noch erinnern konnte.
      Danke schonmal im Voraus.

      Mike

  19. iso   •  

    würde mich auch über eine einladung freuen

  20. TheHans   •  

    Baron Münchhausen • 2 days ago

    Unangenehm wird es für einen „Kunden“, wenn Zivilklagen folgen. Hier geht es dann um die Geschädigten (deren Werke der „Kunde“ aus dem Usenet gezogen hat). Hier kann der „Kunde“ für jeden einzelnen Titel von einem Rechteinhaber separat verklagt werden, jeweils mit einem anderen Gerichtsstand in einer anderen Stadt. Da sind alleine die Anwaltskosten (ca. 1 bis 2 tausend pro Verfahren) noch gering.
    Vielleicht zieht man auch ein paar außergerichtliche Einigungen durch, und zahlt dann jeweils ein paar tausend Euro pro Werk (Download) und nicht diese abstrus hohen Beträge, die gefordert werden.

    Tschuldigung aber das ist vollkommener Blödsinn, du kriegst wenn überhaupt die doppelte Gebühr für entgangene Lizenzgebühren aufgebrummt – pro Filmchen also irgendwas zwischen 20 und 40€ !
    Und das auch nur wenn sich jemand den Aufwand macht, Dich tatsächlich auszuforschen, die Kosten hierfür sind weitaus höher als wenn Dich jemand für mögliche paar 100€ angehen möchte.
    Weiters ist der Download von angebotenen Inhalten, von denen Du nicht wissen musst, inwiefern was gezahlt wurde oder nicht, und das kannst Du ned wissen, nicht strafrechtlich relevant (eigenartiger Weise).

    Ansonsten würde auch beispielsweise Google zahlen weil Du nzbindex findest, leuchtet ein oder?

  21. Websilota   •  

    Ist schon ein neues Board im Kommen?
    Die Brothers oder aber auch die Ghost waren genial

  22. chw2482   •  

    Hallo liebe Leute, ich wollte fragen ob vielleicht jemand einen „Einladungscode für nzb.to“ für mich hätte – wäre wirklich super, vielleicht meldet sich ja jemand Vielen Dank im Voraus!

    • Usenet-Luder   •  

      Hi!
      Habe einen Account bei NZB.to seit 2006. Würde ihn für 0,05 BTC verkaufen.
      Einladungen sind nicht möglich.
      Bei Interesse mail an marbesa@mail.de

      • tandilwe   •  

        …geh mal zum Arzt mein Bester.

  23. Chriss   •  

    würde mich auch über eine Einladung für nzb.to freuen 😀

  24. Seppelmeier   •  

    Ich würde mich auch über eine Einladung zu nzb.to freuen.
    der Seppelmeier 🙂

  25. tommisan   •  

    Oh ja bitte, für mich auch ein Einladungscode. 🙂

  26. Enterich   •  

    Huhu, ich war bisher bei usc und aou, beide sind leider geschichte.

    als letztes forum scheint noch nzb.to aktiv zu sein.

    kann mir jemand dazu eine einladung schicken? das wäre supernett!

    • joe ...   •  

      Hi Leute,
      Wenn möglich bitte einladen zu nzb.to

  27. Mike   •  

    Hallo!
    Hätte auch gern eine Einladung zu nzb.to 🙂 Danke!

  28. Maria   •  

    Die Dumpfbacken sterben nie aus !

  29. Ray   •  

    Immer diese bettelei. nzb.to bleibt zu. Keine Reg oder Invites. Und das ist auch gut so

  30. Mario   •  

    weis von ins. ghost of usenet geht auch zu darknet^^ also wer acount hat gz

  31. Nonunderstando   •  

    Mario • about 5 hours ago
    weis von ins. ghost of usenet geht auch zu darknet^^ also wer acount hat gz

    was genau meinst du? kannst du das nochmal etwas näher erklären?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.