Error message

Notice: unserialize(): Error at offset 11 of 33 bytes in variable_initialize() (line 920 of /mnt/webl/d3/73/53355473/htdocs/Drupal_04/includes/bootstrap.inc).

Was ist das Usenet

Das Usenet ist ein ursprünglich paralleles Netzwerk zum Arpanet - dem Vorgänger des heutigen Internets. In den letzten Jahren ist das Usenet zur größten Plattform zum Austausch von Daten, Nachrichten und Diskussionsbeträgen neben z.B. One-Click-Hostern geworden. Die Infrastruktur des Usenet ist dezentral aufgebaut, das heißt es gibt keine zentralen Server, sondern viele voneinander unabhängige Server bzw. ganze Serverfarmen.

Der Begriff Usenet steht für Unix User Network, einem dezentralen Netzwerk mit welchem Binärdateien und Textnachrichten verbreitet werden können. Dabei hat das Usenet eine eigene Architektur mit so genannten Newsservern, welche weltweit verfügbar sind. Auch wenn viele das Usenet vielleicht noch gar nicht kennen existiert es bereits seit vielen Jahren. Es wurde 1979 von Jim Ellis und Tom Truscott an der Duke University in den USA entwickelt. Die verbreiteten Nachrichten und Dateien lassen sich in Kategorien gliedern, den Newsgroups - mehr dazu unten im Abschnitt "Usenet Begriffe".

Das Usenet - unzensiert, anonym und schnell

Das Netzwerk ist extrem schnell - da hier Hochleistungs-Server zum Einsatz kommen kann mit voller Geschwindigkeit aus dem Usenet geladen werden. Aufgrund der hohen Datenmengen kann kein Mensch die Inhalte überprüfen, auch der Download erfolgt völlig anonym. Was Sie im Usenet tun bzw. herunterladen wissen nur Sie und kann nicht nachverfolgt werden.
ImageDas Usenet benutzt dabei das NTTP-Protokoll - für den Login ins Usenet benötigen Sie zum einen die Serveradresse des Anbieters sowie einen Username + Passwort. Die gewaltige Datenmenge des Usenet wird in Hierarchien, Subhierarchien und Newsgroups gegliedert.
Man unterteilt dabei grob in Text- sowie Binary-Newsgroups, wobei letztere die beliebten Datei-Anhänge (Videos, Musik usw.) beinhalten.

Einen starken Hype erfuhr das Usenet auch nach dem Abschalten der One-Click-Hosters Megaupload.com, welche massiv urheberrechtlich geschützte Inhalte auf seinen Servern speicherte und zur Verfügung stellte sowie dem Abschalten von Kino.to (Golem berichtete ausführlich über den Fall)

Usenet Begriffe

Im Folgenden sollen Ihnen ein paar wenige, aber sehr wichtige Begriffe zum Thema Usenet verständlich gemacht werden - diese sind für den Umgang in diesem Netzwerk sehr wichtig.

- Retention:
Unter Retention versteht man die "Vorhaltezeit" der gespeicherten Dateien - also wie lange ein neu hochgeladener Inhalt auf dem Newsserver gespeichert und abrufbar bleibt. Liegt die Retention etwa bei 800 Tagen, werden die Dateien also 800 Tage lang gespeichert und können heruntergeladen werden, danach werden sie gelöscht. Achten Sie deshalb bei der Wahl eines Usenet Anbieters auch auf die Retention, diese sollte logischerweise sehr hoch sein.
Noch vor wenigen Jahren lag die Retention bei rund 70-100 Tagen - heute liegt Sie bei Premium-Anbietern wie Usenext bei über 1000 Tagen bei Binaries sowie 1500 Tagen bei Textnachrichten - d.h. die Datenmenge die im Usenet verfügbar ist wächst jeden Tag!

- Binaries:
Die Binaries sind den Usenet Beiträgen angehängte Dateien. Diese können beliebig groß sein und mit einem kostenpflichtigen Usenet Zugang heruntergeladen werden. Besonders die Binaries erfreuen sich im Usenet an großer Beliebtheit, so werden hier oft Musikdateien, Filme und auch Programme sowie Spiele angehängt bzw. hochgeladen.

- Newsreader:
Der Newsreader wird für das Lesen von Inhalten sowie den Download von Binaries benötigt. Ohne diesen geht somit im Usenet nichts. Bei den meisten Premium Usenet Anbietern gibt es einen komfortablen Usenet Newsreader kostenlos zum Zugang, der dann aber auch nur mit diesem Anbieter genutzt werden kann (etwa bei Usenext oder Firstload). Es gibt jedoch auch andere, ebenfalls kostenlose Newsreader die mit jedem Usenet Zugang funktionieren - hier wären etwa Sabnzbd oder Grabit zu nennen. Mehr dazu finden Sie in der Übersicht der Usenet Newsreader

- Newsgroups:
Die Inhalte im Usenet werden je nach Thema in verschiedene Gruppen eingestellt - den so genannten Newsgroups. Es gibt zahlreiche Newsgroups zu fast jedem Thema. Wenn Sie auf der Suche nach Dateien bzw. Binaries sind müssen Sie in den alt.* Newsgroups nachsehen, eine Übersicht der verfügbaren Gruppen finden Sie zum Beispiel auf Binsearch.info. Hier können Sie die Newsgroups auch direkt durchsuchen und die Dateien direkt downloaden.Grundsätzlich werden die Newsgroups in text- und dateiorientierte Gruppen geteilt. Beispiele für textorientierte Newsgroups sind etwa die "Obergruppen" comp.*, talk.*, soc.*, sci.*, humanities.*, misc.*, news.* und rec.*.
Newsgroups werden dabei in einem bestimmten Format gebildet: hierarchie.subhierarchie.thema, - achten Sie besonders beim Posten von Nachrichten und Dateien auf die richtige Wahl der Newsgroup.

- Newsserver:
Die Newsserver sind das Herzstück des Usenet - hier lagern die Inhalte die von den Usern generiert werden. Die Newsserver sind alle miteinander verbunden und bilden ein dezentrales Netzwerk von tausenden Servern. Wird eine Datei z.B. auf einen Newsserver hochgeladen, wird dieser weiter gespiegelt auf die anderen Server und ist so nach kurzer Zeit überall verfügbar. Wir haben für Sie eine Liste der Newsserver Adressen der beliebtesten Anbieter erstellt, diese benötigen Sie um ihren Newsreader korrekt einzurichten.

- NZB-Dateien:
NZB ist ein Dateiformat, in welchem Informationen über einen Usenet-Inhalt bzw. einer Datei gespeichert sind. Sie enthalten die Informationen wo die jeweiligen Dateiteile gespeichert sind - mit Hilfe eines Newsreaders kann die NZB importiert werden und der Download der einzelnen Dateien beginnt. Weitere Informationen zu NZB-Dateien finden Sie hier.